© Deutsche Streicherphilharmonie
So: 18.11.2018 17:00 Uhr

DEUTSCHE STREICHERPHILHARMONIE

Jüngstes Spitzenorchester Deutschlands

Klassik
ab 25,00 € - aufsteigend bestuhlt

Veranstaltungsdetails

Deutsche Streicherphilharmonie
Jüngstes Spitzenorchester Deutschlands

Nachwuchs-Stars der Klassikwelt in der kING

Sie sind zwischen 11 und 20 Jahre alt und spielen schon auf den großen Bühnen und bei Festivals wie etwa in der Kölner Philharmonie, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern oder bei Young Euro Classic in Berlin: Die Orchestermitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie, die am 18. November um 17 Uhr in der kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim konzertieren. Ihre Zukunft verspricht Engagements in den größten und besten Orchestern auf der ganzen Welt. Mit hoher Qualifikation und Leidenschaft zur Musik sorgt die Deutsche Streicherphilharmonie regelmäßig für Erstaunen.

Das wird in Ingelheim kaum anders sein, sorgt doch die einmalige Akustik der kING durch das im Großen Saal verbaute Meyer Sound Constellation Acoustic System für einen hervorragenden Klang. Klassische Konzerte kommen mit dem System besonders gut zur Geltung, für das rund 180 Lautsprecher und 32 Mikrofone im Großen Saal verbaut sind. Mit dieser einzigartigen Akustik kann es die kING leicht mit der Oper in Sydney oder der Elbphilharmonie aufnehmen.

Die Deutsche Streicherphilharmonie wurde 1973 in Ostberlin als „Rundfunk-Musikschulorchester“ der DDR unter Leitung von Helmut Koch gegründet. Seit 1991 ist sie in der Trägerschaft des Verbandes deutscher Musikschulen und versammelt seitdem die besten Streichertalente aus Musikschulen der gesamten Bundesrepublik. Das Orchester arbeitet außerdem mit Dirigenten wie Marek Janowski sowie bekannten Instrumentalvirtuosen wie Julia Fischer, Suyoen Kim, Daniel Hope (konzertierte bereits am 14. Oktober 2017 in der kING), Nils Mönkemeyer oder den Jussen-Brüdern Arthur und Lucas zusammen.

Der Verband deutscher Musikschulen bezeichnet das Orchester selbst als Ort intensiver musikalischer Jugendbildung und eine Wiege des engagierten und qualifizierten Berufsmusiker-Nachwuchses für Spitzenorchester und Solistenkarrieren. Viele ehemalige Mitglieder spielten inzwischen in namhaften Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, den Münchner Philharmonikern, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, der Sächsischen Staatskapelle Dresden oder dem Metropolitan Opera Orchestra New York.

Die Leitung des Ensembles hat seit 2013 Chefdirigenten Wolfgang Hentrich inne. Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker widmet er sich insbesondere der Leitung des Philharmonischen Kammerorchesters Dresden. Nach dem Vorbild des legendären Wiener Konzertmeisters Willi Boskovsky dirigierte Wolfgang Hentrich seit 1999 zahlreiche Neujahrskonzerte der Dresdner Philharmonie und der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. Er ist außerdem Honorarprofessor für Violine an der Dresdner Musikhochschule und widmet sich mit besonderer Liebe speziellen Programmen für Kinder.

Als Solistin an der Harfe hat Sarah Christ ihr Mitwirken bestätigt.

Die Deutsche Streicherphilharmonie wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Das Programm an diesem Abend:

Wolfgang Amadeus Mozart – Divertimento KV 138
Gustav Mahler – Adagietto
Claude Debussy – Deux Danses
Shir Ran Yinon – Vivid
Grazyna Bacewicz – Konzert für Streichorchester

Abendkasse vorhanden.

Ort: kING Kultur- und Kongresshalle (Großer Saal)
Bestuhlung: aufsteigend
Hauseinlass: 16:00 Uhr
Saaleinlass: 16:30 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Abendkasse: vorhanden
Veranstalter:

IKuM GmbH – Ingelheimer Kultur- und Marketing GmbH

Telefon:

06132.710 009 0

Sarah Christ