Sa: 01.02.2020 19:00 Uhr

Rule Britannia!

UniChor & UniOrchester der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Klassik
Ausverkauft - aufsteigend bestuhlt

Veranstaltungsdetails

Rule Britannia!

Der Veranstalter Collegium musicum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz beschreibt die Veranstaltung wie folgt:

Auch – oder gerade? – wenn Großbritannien heute weit entfernt ist von Souveränität, Eleganz und Pracht der spätviktorianischen Zeit um 1900, offenbart es großen Reiz, sich gerade jetzt mit der Kultur der letzten Blütezeit im britischen Commonwealth zu beschäftigen. Und welchen besseren musikalischen Gewährsmann gibt es dafür als Edward Elgar (1857-1934)?  Pomp and Circumstance (v.a. der berühmte Marsch Nr. 1) ist zum populären akustischen Signal für jene Zeit, für das englische Königtum, ja für alles Britische geworden.
Doch Elgar, der erste englische Komponist von internationaler Bedeutung seit Barock-Meister Henry Purcell 200 Jahre zuvor, ist weit mehr als der klischeehafte Repräsentant des Viktorianischen Bürgertums, der Selbstgefälligkeit des folgenden Edwardianischen Wohlstandes und des prunkvollen britischen Kolonialreichs mit seiner glänzenden Oberflächlich über dunkel-versteckten Abgründen. Richard Strauss schätzte und würdigte die meisterhaften Kompositionen Elgars, und Hans Richter, der Elgars 1. Sinfonie uraufführte, nannte ihn „den größten modernen Komponisten – nicht nur in diesem Land“. Damit hatte die britische Musik den Anschluss an das internationale Kulturleben (wieder-)gefunden und die „splendid isolation“ überwunden, die damals politisch maßgebend war (und aktuell droht, wieder Oberhand zu gewinnen).

UniChor und UniOrchester Mainz haben bereits vor einem Jahr mit der selten gespielten Orchesterfassung von Rossinis Petit Messe solennelle ihre Visitenkarte „prachtvoll“ im kING abgegeben. Nun kehren die Ensembles der Johannes Gutenberg-Universität Mainz unter Leitung von Prof. Felix Koch, Direktor des Collegium musicum an der JGU und amtierender Mainzer Stadtmusiker, nach Ingelheim zurück mit einem Elgar-Programm, das bekannte „Hits“ wie Cockaigne Ouverture op. 40 und Pomp and Circumstance March No. 1 op. 39,1 mit hierzulande weitgehend unbekannten Werken wie der Sinfonie-Kantate The Black Knight op. 25 (nach einer Ballade von Ludwig Uhland) vereint.

Dieser Höhepunkt der englischen Musik mag für zwei Konzertabende regieren – in mitreißender Klangpracht und mit musikalischer Substanz: Rule Britannia!

Mitwirkende:
UniChor Mainz
UniOrchester Mainz
Leitung: Felix Koch

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.

Ort: kING Kultur- und Kongresshalle (Großer Saal)
Bestuhlung: aufsteigend
Hauseinlass: 18:00 Uhr
Saaleinlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Veranstalter:

Collegium musicum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz