Konzertfrühling Ingelheim

 

Mit dem „Konzertfrühling Ingelheim“ veranstaltet die Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH eine exzellente Frühjahrs-Konzertreihe für Jung und Alt in der kING Kultur- und Kongresshalle. 2023 finden die Reihe zum ersten Mal an drei aufeinanderfolgenden Tagen statt, um den Festivalcharakter des Konzertfrühlings zu unterstreichen.

 

17.03.2023
Eldbjørg Hemsing, Daniel Müller-Schott und Martin Stadtfeld

Die Geigerin Eldbjørg Hemsing, der Cellist Daniel Müller-Schott und der Pianist Martin Stadtfeld eröffnen den Konzertfrühling. Das Publikum erwartet musikalisches Können auf höchstem Niveau mit Ludwig van Beethovens op. 70, 1, dem sogenannten Geistertrio, Edvard Griegs einziges Stück für diese Besetzung, einem Andante con moto, und Peter Tschaikowskys monumentales einziges Trio op. 50.

Tickets gibt es hier.

 

 

18.03.2023
„Trio 21meter60“

„Langsames, tiefes Gebrummel, Blaskapellenmusik und Begleitinstrument…” - kaum ein Instrument leidet so sehr unter den alten Klischees wie die Tuba. Diese Vorurteile sind nicht aus der Luft gegriffen, doch nur wenige kennen auch die andere Seite der Tuba. Die Tuba hat sich in den letzten Jahren immer weiter als vollwertiges Soloinstrument etabliert, das nicht nur brillant klingen, sondern auch in schwindelerregenden Höhen filigrane Melodien hervorbringen kann.

Das „Trio 21meter60“ begeistert mit seinem Programm „nothing but tuba“. Die drei Tubisten Constantin Hartwig, Fabian Neckermann und Steffen Schmid zeigen was die Tuba alles kann. So ging der diesjährige OPUS KLASSIK (der wichtigste Preis für klassische Musik im deutschsprachigen Raum) in der Kategorie Kammermusikeinspielung an die drei. Der Name des Trios kommt übrigens von der Summe der Längen der Luftsäulen, die die drei Musiker zum Schwingen bringen: 21,60 Meter.

Tickets gibt es hier.

 

 

19.03.2023
„Tarzahn hat Karies“

Am 19. März kommen die Kleinen auf ihre Kosten mit dem Musiktheaterstück „Tarzahn hat Karies“. Ganz allein ist Tarzahn im tiefsten Urwald umgeben von Schlangen, Affenbrotbäumen und Lianen, aber seinen großen Bruder hat er immer noch nicht gefunden! Und zu allem Übel hat er jetzt auch noch einen wehen Zahn. Vielleicht können Corni, Trombi und Tröti, die drei lustigen Gesellen mit Trompete, Horn und Posaune helfen. Welche Abenteuer die Freunde auch zu bestehen haben, eines steht jedenfalls fest: Es gibt ein Happy End.

Tickets gibt es hier.