© Christin Goy
Sa: 12.03.2022 20:00 Uhr

Die Kleinkunst-Bühne

Sarah Lesch

Konzert
28,50 € - aufsteigend bestuhlt

Veranstaltungsdetails

*WICHTIGER HINWEIS FÜR IHREN BESUCH*

Die Veranstaltung findet unter 2G Plus statt. Der Veranstaltungsbesuch ist damit für vollständig geimpfte und genesene Personen möglich, die zusätzlich einen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen müssen. Geboosterte Personen sind ab dem Tag der 3. Impfung ausgenommen und benötigen keinen Schnelltest.

Bitte halten Sie zum Einlass Ihren Personalausweis bereit sowie einen der folgenden Nachweise: Impfpass oder Impfbescheinigung zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder Nachweis einer überstandenen COVID19-Infektion sowie ein aktuelles negatives Corona-Schnelltest Ergebnis.

Zur Kontaktnachverfolgung nutzen wir die luca-App. Auch eine manuelle Kontaktangabe ist möglich.

Bitte denken Sie an Ihren medizinischen Mund-Nasen-Schutz! Die Maskenpflicht entfällt am Platz.

 

Die Kleinkunst-Bühne
Sarah Lesch

Der Veranstalter Förderer der Kleinkunst e.V. beschreibt die Veranstaltung wie folgt:

Sarah Lesch gehört zu den wichtigsten Protagonist:innen der neuen deutschen Liedermacherszene. Ihre lyrischen und feinsinnigen Songs behandeln das Große im Kleinen und beobachten den Alltag und die Welt aus einer Perspektive, die immer nah am Geschehen ist und sich nicht scheut auch bei den unbequemen Themen genau hinzuschauen. Dass sich Sarah dabei niemals erhöht, sondern vielmehr selbst tief eintaucht, von Mensch zu Mensch spricht und moralische Schlüsse dem Publikum überlässt, ist ihre besondere Stärke. Sie krempelt das angestaubte Liedermachergenre um, vom Altherrendogmatismus zum lebendigen, emanzipatorischen Kommentar unserer Zeit. Engagement statt Zeigefinger. Witz statt Wut. Gefühl, statt Gefälligkeit. Wo andere ihre Lieder abspulen, hat Sarah Lesch immer noch eine Anekdote parat.

Sarah Lesch bringt dabei trotz ihrer jungen Jahre nicht nur Standpunkt, sondern auch reichhaltige Lebenserfahrung auf die Bühne. Ihre poetisch-politischen Lieder handeln von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von den Schattenseiten unseres Zusammenlebens im Privaten und Gesellschaftlichen. Dass Sarah Lesch weiß, wovon sie singt, wurde nie so deutlich, wie auf ihrem neuen Album TRIGGERWARNUNG. In ihren Liedern fällt die Grenze zwischen Unterhaltung und Haltung. Nichts ist belanglos, alles ist wichtig. Selten werden die gesellschaftspolitischen Themen unserer Tage so umfassend auf den Punkt gebracht wie in ihren Texten.

Dass Sarah Lesch dabei auch noch musikalisch ausgesprochen gute Songs schreibt, macht das Ganze perfekt. Charismatisch führt sie ihr Publikum auf Autobahnrastplätze, an schmutzige Küchentische oder in schummrige Kneipen, bringt den Saal zum Lachen, rührt zu Tränen und provoziert ganz wie nebenbei zu Haltung.

Genre: Liedermacherin

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.

Ort: kING Kultur- und Kongresshalle (Großer Saal)
Bestuhlung: aufsteigend
Hauseinlass: 19:00 Uhr
Saaleinlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Veranstalter:

Förderer der Kleinkunst e.V. Ingelheim